Allgemeine Schwangerschaftsberatung

Beratung zu allen Fragen von Schwangerschaft und Geburt

  • Information zu vorgeburtlichen Untersuchungen, Hebammenleistungen und Geburtskliniken
  • Beratung bei Unsicherheiten und Krisen in der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • Information und Vermittlung von Frühen Hilfen (z.B. Familienhebammen)

Beratung zu finanziellen und rechtlichen Hilfen

  • Beratung zu staatlichen Unterstützungen, wie z.B. Eltern-, Mutterschafts-, Kindergeld
  • Information zum gesetzlichen Schutz von Schwangeren und Müttern sowie zur Elternzeit für Menschen in Schule, Ausbildung und Beruf
  • Informationen zum Sorge- / Umgangsrecht, Unterhalt
  • Antragsstellung an die Bundesstiftung „Mutter und Kind“ und kirchliche Unterstützungsfonds

Beratung bei Pränataldiagnostik (PND)

Die Pränatale Diagnostik (PND) bietet heute die Möglichkeit, schon zu einem frühen Zeitpunkt Aussagen über mögliche Auffälligkeiten bei einem ungeborenen Kind zu treffen. Zu solch einem auffälligen Befund kommt es selten. Tritt der Fall jedoch ein, wirkt er sehr verunsichernd und wirft viele neue Fragen auf. Die Beratung ist ergebnisoffen und unterstützt mit weitergehenden Informationen, tragfähige Entscheidungen zu treffen.

Beratung in der ersten Phase nach der Geburt

  • Information zu Angeboten der Frühen Hilfen, wie z.B. Kinderbetreuung, Eltern- / Kind-Gruppen, Familienhebammen
  • Beratung bei „Baby-Stress“
  • Wochenbett-Depression
  • Beratung in der frühen Elternschaft

Verhütungsberatung

  • Informationen über Verhütungsmittel und Methoden
  • Kostenzuschuss / mögliche Beihilfen zu Verhütungsmitteln

Familienplanung / Kinderwunschberatung

Das Angebot richtet sich an alle Menschen, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung oder Identität.

  • Fragen zur Familienplanung
  • Auseinandersetzung mit unerfülltem Kinderwunsch
  • Kinderwunsch in der Beziehung
  • Information zu Kinderwunschbehandlung

Beratung nach Fehl- oder Totgeburt